Kurzbiografie


 

1962  

Ich wurde aus dem Operationsmüll einer Tierklinik von minderjährigen antisemitischen und pädophilen Außerirdischen zusammengeflickt.
Der Rest kam aus einer Kläranlage eines Kinderpuffs in Nicaragua.
 

 

1973  

Entdeckung der Rosenquarzkugel. Ein materielles Object das man sich ja auch in den Popo stecken kann und danach sauber lutschen,
oder einfach nur drüber pinkeln. Ich bin glücklich.
 

 

1975

Entdeckung der Masturbation als Vehikel zur Erleuchtung und Voraussetzung jeglicher Kunst.

 

 

1980  

Erste Zeichnungen entstehen. Makellose Aktzeichnungen, Kritzeleien, perfekte Perspektive von komplizierten Gebäuden, meisterhaft schattierte Zeichnungen mit einem ungespitzten Bleistift, Notizen auf Zettelchen. Thema ist immer wieder das erfundene mystische Traumreich "Cocos Palam".
 

 

1984  

Informatikstudium an der TU Kaiserslautern/Stipendium für Hochbegabte der IBM-Foundation/USA
 

 

1986  

Ausbildung zum Stahl und Reliefgraveur an der Staatlichen Berufsfachschule für Glas und Schmuck im beliebten Ostallgäu in Kaufbeuren-Neugablonz/Stipendium für Hochbegabte der Handelskammer Bayern. Parallel dazu Studium der Malerei an der Akademie für Malerei/Leipzig bei Neo Rauch und Bü-Lo-Peng/China. Abschluß mit Auszeichnung 1990.
Ausbildung zum Kindergynäkologen in diversen Kinderpuffs in Nicaragua. Abschluß 1989 mit summa cunnilingus laude.
 

 

1990  

Austellungen in internationalen aber geheimen Galerien, Beteiligung an der Art Cologne, Art Basel, Paint Rio/Brazil, International Exhibition of fine Art/New York, wild at ART 1990/Hong Kong, clear pictures for a clear planet/USA Clearwater, Biennale Venedig, Documenta XXV, Teilnahme an der Joseph Beuys-Stiftung für fettfreien Popofick auf Filz mit Wundrubbel.
 

 

1993  

Ich beginne ein Buch zu schreiben. Das war so gar nicht geplant, jedenfalls nicht von mir. Es wird mich die nächsten 1000 Jahre beschäftigen. Daneben entstehen großformatige Bilder auf Leinwand. Oft sprengen die Bilder die Möglichkeiten der international renomierten Galerien und Museen (30 m auf 50 m, 100 Tonnen schwer und mehr!). Es folgt ein intensives Channeling von Engelportraits inspiriert durch Außerirdische, die von nun an mein Gehirn kontrollieren.
 

 

1998  

Eine Auftragsarbeit. Ich soll mit Absprache des BND und der NSA den Abrissunternehmer und Kunstsammler Bin Laden unterstützen und ihm die Pläne des World Trade Centers beschaffen. Angeblich für eine große Architekturausstellung in Japan/Fukushima. Alles ist unglaublich anstrengend, es müssen in kurzer Zeit tausende Blätter mit Tusche und Rapidograph von Hand heimlich kopiert werden. Sehr mystisch!
 

 

2000  

Mein Buch, das nur als kopierfähige Vorlage existiert wird von mir digital neu erstellt, um es verlegen zu können. Das Ganze dauerte mit Korrekturlesen der 480 Seiten fast 5 Jahre. Die Außerirdischen Taliban helfen mir aber mit guter Software.
 

 

2001  

Die Rosenquarzkugel fordert durch Gedankenmanipulation die Generierung einer Website. Cocos Palam soll jetzt weltweit erreichbar werden. Der Geist der Rosenquarzkugel muß unters Volk! Erste Kontakte zur Hackerszene in Russland, China,  Nordkorea, Israel, Islamischer Staat und Iran. Achtung Lebensgefahr!
 

 

2002  

Teilnahme am Projekt der EZB durch eine Einladung von Sir Draghi und dem Illuminaten-Freimaurer Jean C. Juncker des Europäischen Parlamentes mit dem Werk “Ratio Rosanix Occulti in Eurovision”. Werkeverzeichnisnummer: 366
 

 

2002  

Gründung der Bank of Cocos Palam [BCP] sowie Festsetzung des Wechselkurses einer persönlichen, handgeschriebenen Rosenquarzkugel (Basic Reference Index) auf 1 US-Dollar.
 

 

2003  

Mein bisher größtes Werk entsteht: "100000 Rosenquarzkugel" Es ist ein von Hand geschriebenes "Ratio Rosanix", also genau 100000 mal Rosenquarzkugel geschrieben in viele Skizzenbücher oder auf wertvolle, handgeschöpfte Büttenpapiere. Es ginge aber auch auf Klopapier, nur die wirkliche Rosenquarzkugel alleine zählt. Der spirituelle Aktienmarkt ist begründet.
 

 

2006  

Die Dementia Simplex erscheint im Bummel Bammel Bimmel Verlag/Nicaragua und wird hauptsächlich mit Geldern aus dem Drogenhandel und der Kinderprostitution finanziert. Ich persönlich besuche diese Puffs im Urwald und überzeuge mich von dem ordnungsgemäßen Zustand der Kleinen. Alles ok, es gibt Wasser, Plantschbecken, Chips, Schokolade und jede Menge Diddelmäuse. Zugegeben, ich mach den Kleinen auch mal die Diddelmaus, aber nur auf Wunsch, nicht gegen Geld!
 

 

2008  

Ausstellung im Guggenheim-Museum/New York. Zugekokste Sammler schlagen sich in der Eingangshalle um meine Kunst, die Bundes Polizei und das FBI muß eingreifen! Islamisten drohen mit einer Sprengung des Gebäudes falls keine weiteren Werke von mir auf den internationalen Markt kommen. Frist 1 Jahr, ich muß malen wie ein Verrückter um den Vertrag zu erfüllen, aber ich will doch das Museum retten!
 

 

2010

Beginn der Niederschrift der Noptronischen Theorie, Werkeverzeichnis-Nummer: 666

 

 

2012  

The Goldfixing: Fixierung des Basic Reference Index auf Gold. Eine persönlich handgeschriebene Rosenquarzkugel von Raloel Rosenquarz hat jetzt den aktuellen Wert von genau 6 mal 10 hoch 19 Goldatomen des Goldisotopes 179 Au. Es gilt das Londoner Fixing. Gehandelt wir selbstverständlich in USD
 

 

2013

Multidimensionale Arbeit mit Außerirdischen Spezies zur Vorbereitung der Rosenquarzkugel als photonischer Prozessor. Entdeckung des Synchrontunneleffektes mit Laser (405 nm) bei Eintritt in die hochreine extraterristrische Rosenquarzkugel.

 

 

2014

Vorbereitung meiner Weltregierung durch photonische Prozessoren als optronische Präzissionskugel mittels telepathischer Kommunikation. Die Rosenquarzkugel wird zum UFO-Interlinksystem und ermöglicht damit geistig gesteuerte Quantenpermutationsoperationen im makroskopischen Bereich, z.B. Tantrische Levitation, Teleportation, UFO-Antriebe, “Lichtpänomene aus Gedanken” oder “Denken mit Licht” usw.

 

 

2015

Geheime Pläne zur Auflösung der bestehenden Kapital-Herrschaft durch spirituelle Re-Kapitalisierung noch bestehender kultureller Systeme weltweit. Versorgung mit frischem spirituellem Kapital mittels sehr gut organisierter außerirdischer Großkonzerne über die Rosenquarzkugel als photonischer Prozessor (Einfach beim Schlafen unters Kopfkissen legen, dann mit viel Weizenbier ablöschen und langsam abziehen).

 

 

2016

Indoktrination der durchschnittlichen Gesellschaft mittels “süsser telepathischer Induktoren”. Mindestens so gut wie Volksverhetzung der LSDAP unter Crystal oder Captagon (hat auf jeden Fall den Phenylaethylaminkern!). Doch hier beschreiten wir ein neues Gebiet des Konzeptes “REALITAET”, das vom Homo Sapiens erstellt wurde vor ca. 1 mio. Jahren. Wirklich sehr, sehr gut ausgedacht, hat aber nun ausgedient. Wir machen jetzt was ganz Neues. Neutrinosuperpolysuspensionslaminat. Kompatibel mit dem synaptischen Spalt.HeHeHe, freut Euch! Besser wie flüssiges Marzipan mit PoPo-Fick auf Schlagsahne oder gar Mullimux durch Eisbock!

 

 

2017

Raloel Rosenquarz fliegt mit sexuell mißbrauchten von Bomben zerfetzten und blinden taubstummen geistig behinderten unheilbar krebskranken Flüchtlingskindern aus Syrien in Kindermuschi-Lederhosen onanierend per tantrischer Levitation um das berühmte Weiße Haus in Washington. Alle sind danach geheilt! PS: Auch Donald Trump. (Sorry Leute, ist wohl was schief gelaufen, falscher Neuro-Port...)
Gott wohnt in seinem heiligen Tempel, wer Schlechtes denkt muß endlich schweigen. Ein fester PoPo-Fick sei uns're Burg!
Raloel Rosenquarz beteiligt sich auf Bitten des Bundespräsidenten hin mit seiner neu aufgestellten Kindermuschibefreiungsarmee an der verkackten Dokumenta14 in Kassel.

 

 

2018

Raloel Rosenquarz sammelt herrenlose tote Mädchen in Krisengebieten auf und stellt sie vollständig plastiniert im restaurierten  Felsendom des Salomonischen Tempels in Yerusalem aus. Sehr schöne Installation, geeignet für nekrophile Jungs ab 6 Jahren (FSK). Nicht geeignet für ultraorthodoxe Juden und Christen!
Masturbationskabinen vorhanden, geöffnet Werktags (9:00 - 20:00 ) und an Sonn und Feiertagen (10:00- 16:00). Silvester,  Neujahr und Heiligabend geschlossen!

 

 

2019

Gründung der Cocos*Palam-Reichsbürger im Atelier von Raloel Rosenquarz, gleichzeitig erfolgt die Ausrufung des “State of Independence” auf dem virtuellen Staatsgebiet von Cocos*Palam im physischen Atelier von Raloel Rosenquarz, dem geheiligten Botschafter der Rosenquarzkugel. Die Bundesrepublik Deutschland dient hier lediglich als Betriebssystem, um Cocos*Palam weltweit zu organisieren! Kinder, Katzen, Neger, Juden und Hunde erhalten einen kulturellen Sonderstatus. Begründung: Neger haben den Jazz erfunden, Kinder riechen gut und sind sehr lecker, Juden können rechnen und haben viel Humor, Katzen und Hunde kann man knuddeln und sie scheißen auch sehr schöne Würste! (Kinder aber auch! Anm. der Redaktion)

Amen und Amen und Amen.

 

 

2020

Sir Raloel Rosenquarz erhält den Kindermuschi-Grammy und den Nobelpreis für Kindergynäkologie für das Zusammenflicken totgefickter und zerstückelter Kinder zu elastisch plastinierten Liebespuppen:”Sorry Leute, das Bewußtsein konnte ich leider nicht mehr retten! Aber man kann definitiv mit den Kleinen wieder was anfangen! Wer hätte das gedacht?
Wo soll isch siggniere?”

Amen und Amen und Amen. Gott wohnt in seinem Heiligen Tempel, wer Schlechtes denkt muß endlich schweigen!

 

 

2021

Sir Raloel Rosenquarz diskutiert mit Sir Anders Behring Breivik und seinen Opfern mittels Glasrücken im Berliner Reichstag über minderjährige semisemitische Nutten aus Somalia und Mali. Postumer Popofick von Parlamentariern ist nach einem aktuellen Urteil des BGHs leider ausgeschlossen! UNO stellt Sicherheitsbeamte. AFDP, Russland und China ist dagegen!

 

 

2022

Sir Raloel Rosenquarz trifft den Papst im Kinderpuff zu einer Performance: “Ich werde alle totgefickten Kinder wieder lebendig ficken!
Bringt sie mir vorbei und sie werden erben das ewige Leben durch PoPoFick oder FotzeFick, wie’s mir grad so beliebt. Hunde, Katzen, Nager und Negerinnen und leider auch ultraorthodoxe homophobe Transgender-Jüdinnen müssen sich aufgrund der ungünstigen Lage der Finanzmärkte auf längere Wartezeiten einstellen! Wo soll isch siggniere?”

Über das Osterfest und an Allerheiligen findet die Performance nicht statt!

 

 

2023

Sir Raloel Rosenquarz macht Fölgi Pipi Naxatal in der Kindernacktbar “chez Barbapapa” in Paris live auf der Bühne!
Kinder aller Nationen und Krisengebieten sind von der UNESCO herzlichst eingeladen!
Leider haben wir kein Geld für Tickets, bitte stellen Sie einen gültigen Asylantrtag in ihren Trümmern.

sponsored by
“Fremdgeh’n 69”

 

Raloel Rosenquarz 2012 bei einem optischen UFO-Sichtkontakt, im Hintergrund ein außerirdisches Fellwesen mit starker telepathischer PoPo-Fick-Begabung.

Eines Tages hatte ich einen seltsamen Traum, es war wohl so zwischen 12 und 13 Uhr, die Zeit in der man ja bekanntlich den erholsamsten Schlaf genießt.
Mir träumte, ich stecke mit meinem erigierten fetten Schwanz im Arschloch meines Katers und wir fliegen zusammen schwerelos und fröhlich durch eine sonnendurchflutete wunderschöne Landschaft. Als ich erwachte, hatte ich tatsächlich eine Riesenlatte hart wie ein pulsierender Baseballschläger. Neben mir lag ausgestreckt auf der Bettdecke mein großer Super-9 kg-Kater und schlief friedlich sabbernd vor sich hin. Da dachte ich, die Außerirdischen haben doch Humor!

 

[Home] [biographie] [Auszeichnungen] [Sammlungen] [Exhibitions] [impressum]

 

.